Informationen zu deinem BZF-Kurs

Der zeitliche Ablauf

Vorab: Wenn du einen BZF-Kurs bei uns buchst, erhältst du selbstverständlich alles, was du benötigen wirst: Umfangreiche Lernunterlagen zur Erlangung des theoretischen Wissens, einen Fragenkatalog zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung, Sprechfunkbeispiele und Anleitungen zur Vorbereitung auf die praktische Flugfunkprüfung und natürlich den besten Onlineunterricht, den es gibt. Wenn du das BZF 1 (Upgrade) in Englisch belegst, erhältst du auch die benötigten Übersetzungstexte mit einer umfangreichen Vokabelliste. Und jetzt fragst du dich, wann du starten kannst? Natürlich sofort.

Und so geht es weiter: Nach deiner Buchung werden wir uns mit dir in Verbindung setzen und dir deine Zugangsdaten für die Online-Lernplattform zusenden. Danach kannst du bereits mit dem Lernen anfangen!
 
Deine ersten Termine kannst du im Anschluss online vereinbaren. Unabhängig von deinem Kursbeginn kannst du jederzeit von Montag bis Freitag einsteigen. Dein Terminkalender ist an diesen Tagen schon belegt? Kein Problem! Auf Wunsch bieten wir zusätzlichen Einzelunterricht auch am Wochenende an.

Die in jedem Kurs enthaltene Kombination aus Theorieunterricht und praktischen Übungen bekommst du nur bei uns.

In regelmäßigen Abständen führen wir Einzelgespräche durch, damit wir uns deiner Lerngeschwindigkeit anpassen können und du optimal auf die Prüfung vorbereitet bist.

Alle Termine werden via Zoom durchgeführt.

Die praktische Übung

1. ATIS-Übung
Die ATIS (Automatic Terminal Information Service) ist eine automatische Informationsdurchsage von Start- und Landeinformationen. Du kannst dir vor Stundenbeginn die ATIS-Meldungen anhören und die Informationen für deine weitere Flugplanung nutzen. Zu Beginn der praktischen Übung werden wir die ATIS-Meldung besprechen.

2. Kartenkunde

Wir besprechen die Sichtflugkarten und vermitteln dir hier das notwendige Theoriewissen. Du kannst dich dazu auch auf den Bildschirm des Trainers schalten. Die Sichtflugkarten stehen dir bereits vor der praktischen Übung zur Verfügung, damit du in Ruhe Zeit hast, dir einen Überblick zu verschaffen. Für unsere praktischen Übungen verwenden wir übrigens die gleichen Sichtflugkarten wie in deiner anschließenden BZF Prüfung. 

 

3. Flugfunkübung

Nun bist du an der Reihe. Dies ist der umfangreichste und auch wichtigste Teil, denn hier werden wir den Flugfunk gemeinsam an einem An- und Abflug üben. Wir machen das genauso, wie es auch bei deiner abschließenden Prüfung gefordert wird.


Der gesamte Kurs ist in kleine Lektionen aufgeteilt, die aufeinander aufbauen. So werden wir uns im Laufe des Kurses immer weiter in Richtung Prüfungsniveau vorarbeiten und dieses Niveau auch überschreiten. Außerdem werden wir regelmäßig Prüfungssituationen simulieren.

Individuelle Lösungen

Wir sind Spezialisten, wenn es um maßgeschneiderte BZF-Kurse geht. Auch für Unternehmen haben wir immer die passende Lösung parat. Unser reguläres Portfolio wird unter anderem durch folgende Leistungen ergänzt:
 
• Einzelstunden zur Prüfungsvorbereitung
• Kompakt- und Intensivkurse
• Wochenendkurse
• Gruppenkurse
• Refresherkurse
 
Nenne uns deine Wünsche, wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen mit einem persönlichen Angebot bei dir.

Eine genaue Auflistung des Kursumfangs findest du im Menüpunkt "Buchung".
Klicke dann auf deinen gewünschten Kurs und anschließend auf den Button "Download Kursinformationen (PDF)".


Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind die Lerninhalte genau auf die BZF-Prüfungen der Bundesnetzagentur zugeschnitten.

Alle gelehrten Sprechfunkverfahren sind in Übereinstimmung mit der aktuellen NfL.

Für unsere Kurse sind keine Vorkenntnisse erforderlich.